<progress id="t6wnn"></progress>
    1. <tbody id="t6wnn"><nobr id="t6wnn"></nobr></tbody>
    2. <menuitem id="t6wnn"><dfn id="t6wnn"></dfn></menuitem>

    3. <track id="t6wnn"><div id="t6wnn"></div></track>

      Neue Technologie der Verarbeitung von Pr?zisionsformteilen

      Editor:嘉善鑫海精密鑄件有限公司 │ Mar 24, 2022 

      1. Additive Fertigung: Uneingeschr?nkte Produktion


      Der Kühlwasserkanal im Einsatz von Pr?zisionsformteilen ist in der Form sehr wichtig, und die herk?mmliche Fertigungstechnologie kann das Design des konformen Kühlwasserkanals nicht realisieren. Gem?? der traditionellen Methode zur Verarbeitung von Pr?zisionsformteilen führt das Produkt in der tats?chlichen Produktion zu schlechter Qualit?t wie Schrumpfung, Poren, Anhaften an der Form, schlechter Füllung, Verzug und Verformung aufgrund unausgeglichener Formtemperatur. Eine L?sung dafür bringt die innovative ?Additive Manufacturing“-Technologie.


      Als additive Fertigungstechnik verwendet das Laser-Direktsintern von Metall einen Ytterbium-Faserlaser, um einen Laser in ein Metallpulver zu schie?en, wodurch der Laser automatisch auf einen Punkt im Raum zielt, der aus einem 3D-Modell konstruiert wurde, und das Material zu einer festen Struktur verschmilzt . Heute k?nnen additive Fertigungstechniken komplexe konforme Kühl-/Heizkan?le erzeugen, die vorher nicht m?glich waren. Der Zugang zu Bereichen des Einsatzes, die zuvor nicht gekühlt oder beheizt werden konnten, war eine gro?e Revolution in der Qualit?t von Pr?zisionsformteilen.


      2. Lasertexturierung: Neue Design-Benchmarks setzen


      Vermeiden Sie mit innovativer Technologie, unterstützt durch vollst?ndig digitale Lasertexturierungstechnologie, Abweichungen vom ursprünglichen Design, erleben Sie die Stabilit?t und Wiederholbarkeit eines erstklassigen Produktionsprozesses und unbegrenzte Designm?glichkeiten.


      舞蹈生被强嗯啊哦bl

        <progress id="t6wnn"></progress>
        1. <tbody id="t6wnn"><nobr id="t6wnn"></nobr></tbody>
        2. <menuitem id="t6wnn"><dfn id="t6wnn"></dfn></menuitem>

        3. <track id="t6wnn"><div id="t6wnn"></div></track>